Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

DIE INTERAKTIVE PROMENADE

a close up of a map

In BLAU:

  • Becken, Mäander, Schluchten, See, Anlegestelle

In GRÜN:

  • Dörfer, Höhlen, Berge, Felsen

 

1. Empfangspavillon

Am Eingang von Villers-le-Lac von Morteau aus haben Sie einen großen schattigen Parkplatz, hier bekommen Sie Ihre Tickets für die Promenaden-Kreuzfahrt, finden touristische Unterlagen und können Souvenirs kaufen (große Auswahl an Schweizer Messer, Kuckucke, Postkarten usw.) sowie regionale Produkte (Morteau-Würstchen und andere geräucherte Produkte, Käse, Süßwaren, Pralinen, usw.).

2. Villers-le-Lac

Gemeinde mit 4500 Einwohnern, 750m über dem Meeresspiegel im Herzen des Uhrmacherlandes. Das Uhren-Museum ist nur wenige Schritte von unserem Pier entfernt.

a bridge over a body of water

3. Typisches Franc-Comtoise-Haus

Riesige Farm, auf der die Zucht von Montbéliard-Kühen betrieben wird, deren Milch Comté, Morbier, Cancoillote oder Mont d’Or liefert.

a herd of cattle standing on top of a body of water

4. Doubs Mäander

Von Villers-Le-Lac bis zum Chaillexon-See führen die Doubs eine sehr ausgeprägte Windung durch, die wir die Mäander der Doubs nennen.

a close up of a hillside next to a body of water

5. Chaillexon

Am Ende der Mäander erweitert sich der Doubs und bildet den See von Chaillexon, vom Namen des Weilers links vom Boot.

a view of a lake surrounded by a body of water

6. Col des Roches

Die älteste und wichtigste Passage zwischen Frankreich und der Schweiz führt zu den Schweizer Tälern Locle, Chaux de Fonds und Neuchâtel.

a body of water with a mountain in the background

7. Les Brenets

Erstes Schweizer Dorf nach Villers-le-Lac, dessen Industrie auf Uhrmacherei basiert.

a small boat in a large body of water

8. Lac de Chaillexon oder Lac des Brenets

Von diesem See aus bilden die Doubs für rund 40 Kilometer eine natürliche Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz.

a group of people sitting in front of a body of water

9. Tauchen

Von dem Felsen namens “La Table d´Hercule” kam Pater Simon in den 1950er Jahren zu seinen berühmten Tauchgängen. Später brach Olivier Favre hier den Weltrekord für Hochtauchen.

a flock of seagulls standing on a rocky beach

10. Mützen-Stein

Dieser Felsen hat die Form einer Matrosenmütze.

a small house in a body of water

11. Der Echo-Stein

Dort erscheinen die Daten der Hauptfluten des Flusses, symbolisiert durch eine Markierung mit roter Farbe sowie das Jahr, in dem sie stattfanden. Beeindruckend!

a small boat in a river

12. Höhle der Könige von Preußen oder La Toffière

Die Toffière-Höhle, auch als Höhle der Könige von Preußen bekannt, wurde bis zu einer Tiefe von 180m erkundet und es wurden Überreste von Eisbärenknochen gefunden.

a bridge over a body of water with a mountain in the background

13. Die Doubs-Becken

Die Doubs-Becken oder -Schluchten werden wegen ihrer Schönheit als Grand National Site bezeichnet und sind die erste natürliche Stätte der Franche-Comté.

a body of water

14. Schluchten

Entdecken Sie beeindruckende Landschaften im Herzen der Canyons, die nur mit dem Boot erreichbar sind und von steilen Klippen umgeben sind. Atemberaubend!

a small boat in a body of water

15. Felsen der Jungfrau

Man kann in der Klippe eine Art Statue einer Mutter erraten, die ihr Kind trägt, das diesem Felsen seinen Namen gegeben hat.

a group of people standing next to a body of water

16. Die Sphinx oder Calvins Kopf

Mit Blick auf das Wasser aus über 100m wird dieser Felsen, der Sphinx genannt wird (wegen seiner Ähnlichkeit mit dem ägyptischen Denkmal), für die Schweizer “Calvins Kopf” genannt.

a tree in a forest

17. Landung

Wenn Sie aus dem Boot steigen, sind es kaum 400m zu Fuß, um den Wasserfall zu erreichen. Sie gehen auf einer angelegten Weg zu den Aussichtspunkten.

a small boat in a body of water surrounded by trees

18. Strom

Die Doubs verwandeln sich in einen Strom, bevor sie den Sprung wagen!

a tree next to a body of water

19. Der Saut du Doubs

Verschiedene Aussichtspunkte ermöglichen es Ihnen, den Fall des 27 Meter hohen Saut du Doubs zu bewundern.

a large waterfall over some water

20. Der umgekippte Berg

Laut Geologen wäre dieser Berg, der zuerst auf der Schweizer Seite war, in Frankreich nach einer Lawine umgekippt. Dies hätte den Fall des Saut du Doubs sowie des Reservoirs der Doubs-Becken verursacht. Dieser Berg wird auch Mont Chatelard genannt.

a group of people standing next to a body of water
Skip to toolbar